Schriiber - Zouft Fäldchuchi 39 Wättischwil

Die Zouft mit der originalen Fäldchuchi / Feldküche Modell 1939 (JG 42) und dem originalen Zugfahrzeug
Zouft Fäldchuchi 39 Wättischwil
Direkt zum Seiteninhalt

Schriiber

Der Zouftrat
Schriiber
Bruno «Gung Gung» Küng

Dem Schriiber obliegt die protokollarische Führung der Zouftratsitzungen und des Zouft-Senats. Er ist stolzer Inhaber des «Grossen Federkiels». Im Weiteren ist er für die Geschichtsschreibung der Zouft und die kommissarische Führung des schriftlichen Zouftarchivs verantwortlich. Der medialen Neuzeit gehorchend, zeichnet der Schriiber neu auch als Wäbmeischter der Zouft-Homepage verantwortlich. Als Meister seines Fachs hält er die Visitenkarte der Zouft stets auf aktuellem Stand. Dass beide Aufgaben nur mit einem grossen Sinn für Ordnung zu bewältigen sind, versteht sich von selbst. Am Frühlingsmärt 2016 bewies der Gründungs-Zöifter Bruno «GungGung» Küng diesen Ordnungssinn. Unaufgefordert nahm er sich der kaum geordneten Infrastruktur der Feldküche an und alsbald war alle Utensilien fein säuberlich in akribisch angeschriebenen Normbehältern verstaut. Als Anerkennung für sein Schaffen wurde der Gründungs-Zöifter Bruno «GungGung» Küng am Senat 2017 zum offiziellen Ufrumör ernannt. Was lag also näher, als ihn der Zöifterschaft, und als Nachfolger des abgetretenen, langjährigen Schriibers Peter Schuppli, am Senat 2018 zu dessen Nachfolger vorzuschlagen? Mit grossem Applaus wurde der Gründungs-Zöifter Bruno «GungGung» Küng zum Zouftrat und Schriiber ernannt. Selbstverständlich wird der Zouftrat GungGung Küng auch als Schriiber das wichtige Amt des Ufrumörs weiterhin gewissenhaft und pflichtbewusst ausüben.

Zouft Fäldchuchi 39 Wättischwil / Webmeischter - Ehren-Zouftmeischter Cheesy Tessarolo & Schriiber Bruno GungGung Küng
X - V - MMXIX
Zurück zum Seiteninhalt